IMM_International Migration Museum        deutsch/    english



zurück

Die größten Bilder Frankfurts

Nizza Garten vor dem Jüdischen Museum im Rothschildpalais, Juli 2020
Nizza Garten vor dem Jüdischen Museum im Rothschildpalais, Juli 2020
Planung für Parks, aus Lehrbuch v. 1818
Planung für Parks, aus Lehrbuch v. 1818
Vom Kiosk zum Park-Café, Stadtmitte Frankfurt, Juli 2020
Vom Kiosk zum Park-Café, Stadtmitte Frankfurt, Juli 2020
 Lehrbuch Gestaltung von Parks, Paris 1818
Lehrbuch Gestaltung von Parks, Paris 1818
Parkanlage nahe Stadtmitte Frankfurt; Juli 2020
Parkanlage nahe Stadtmitte Frankfurt; Juli 2020
Besprechung Gartenarchitekt mit Team, um 1920
Besprechung Gartenarchitekt mit Team, um 1920
Grüneburgpark Frankfurt a.M., Juli 2020
Grüneburgpark Frankfurt a.M., Juli 2020
Holzhausenpark Frankfurt , Juli 2020
Holzhausenpark Frankfurt , Juli 2020
Skizze zur Wasserversorgung, Lehrbuch, Paris 1818
Skizze zur Wasserversorgung, Lehrbuch, Paris 1818
Holzhausenpark  Frankfurt , Juli 2020
Holzhausenpark Frankfurt , Juli 2020
Nizzagarten am Main, Juli 2020
Nizzagarten am Main, Juli 2020
Skizze für Parkanlage, Lehrbuch, Paris, 1818
Skizze für Parkanlage, Lehrbuch, Paris, 1818
Nizzagarten am Main, Juli 2020
Nizzagarten am Main, Juli 2020

Die meisten Parks von Frankfurt -und vielen anderen Städten-  wurden als Bilder entworfen, um für die moderne Weltanschauung ihrer Erbauer zu stehen. Maler dieser Bilder waren Gärtner und Gartenarchitekten. In diesen großen grünen Bildern entstand, besonders in den letzten Wochen ein neues Stück der Stadtkultur. Hier geht, was jetzt selten ist: sich in der Öffentlichkeit zu treffen. Physische Nähe aber auch Abstand halten ist hier leichter als am nächsten Strand oder überlaufenen Flussufer. Noch vor ein paar Monaten oft nur als Radweg, von Joggern oder Hundebesitzern genutzt, werden die Parks auf neue Art die größten Bilder der Stadt.

Das weckt Begehrlichkeiten, lässt neue Konflikte aber auch Möglichkeiten entstehen.

Es liegt nun an allen Teilen der Stadtgesellschaft und jedem Einzelnen, wie wir damit umgehen.

Kontakt:


IMM_International_Migration_Museum e.V


Schneckenhofstr. 29  - 60596 Frankfurt a.M.

Mail: info@i-m-m.org

IMM_Du machst

Museum.



gefördert von / In Kooperation mit

© Copyright. All Rights Reserved.